Manchmal kann es so einfach sein: Man nehme einen Topf, schmeiße alle Zutaten hinein, lasse alles 15 Minuten köcheln, fertig! Das Tollste ist aber, dass die wasserlöslichen Vitamine B und C so im Kochwasser enthalten bleiben und nicht weggeschüttet werden.

Das nährstoffreiche Gericht ist so abgestimmt, dass eine bestmögliche Aufnahme der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe gewährleistet wird.

Hier habe ich euch die Vorteile der enthaltenen Zutaten kurz zusammengefasst:

  • Olivenöl nativ extra: Hierbei handelt es sich um ein hochwertiges Fett zum Braten, der Rauchpunkt liegt bei ca. 200 Grad.
  • Brokkoli: Enthält u. a. Protein, Vitamin B2, Vitamin C, Vitamin K und Calcium (wichtig für deine Knochengesundheit).
  • Karotte: Enthält Vitamin A (für Augen und Haut).
  • Erbsen: Sind voller Protein, B-Vitaminen (wichtig für Energiegewinnung, Stoffwechsel und das Immunsystem), Eisen (wichtig für Blutbildung, Energiegewinnung und das Immunsystem), Magnesium (wichtig für Nerven und Muskeln)
  • Hefeflocken: Enthalten Protein und viele wichtige B-Vitamine. Sie schmecken würzig, käsig und sind ein perfekter gesunder Parmesan-Ersatz mit gemahlenen Nüssen.
  • Vollkornpasta: Enthalten Kohlenhydrate, Zink und Eisen aufgrund der mit vermahlenen Randschichten des Getreides. Eine Kombination von Hülsenfrüchten und Getreide ergibt eine super Proteinversorgung, da sich die jeweils fehlenden Aminosäuren perfekt ergänzen.
  • Spinat: Liefert 10 wichtige Nähstoffe: Protein, Vitamin A, Vitamin B2, Folsäure, Vitamin C, Vitamin K, Eisen, Calcium, Magnesium und Zink (wichtig für unser Immunsystem und die Wundheilung).
  • Petersilie: Enthält Vitamin A, Folsäure, Vitamin C (perfekte Ergänzung zur verbesserten Eisenaufnahme) und Vitamin K.
  • Mandeln: Enthalten Protein, B-Vitamine, Vitamin E (hat ein antioxidative Wirkung), Calcium, Magnesium und Zink.

Wie ihr seht, ist das Gericht eine regelrechte Nährstoffbombe. Bei uns steht es gerne jede Woche mal auf dem Tisch. Es ist einfach so lecker und gleichzeitig so gesund!

Noch ein Geheimtipp zu den Gewürzen:

KollektivKräuter

Ich habe die brandneuen mega aromatischen Gewürze von KarmaKollektiv verwendet und bin komplett begeistert! Bio-Qualität, Fair Trade und dann auch noch plastikfrei und im Mehrwegglas. Und die Gewürze sind nicht nur ober mega nachhaltig, sondern auch preislich richtig gut. Mit meinem Code goldisstgruen15 bekommt ihr zudem bis zum 31. Juli 2021 noch 15 % Rabatt.

Lasst euch die Pasta schmecken und schreibt mir gerne in die Kommentare, wie euch das Gericht gefallen hat! 🙂

Werbung. Dieser Beitrag enthält Werbung für KarmaKollektiv.

Die beste One Pot Pasta

Die beste vegane One Pot Pasta

Solveig
Super cremige, schnell zubereitete One Pot Pasta. Wie der Name schon sagt wird nur 1 Topf benötigt und das Ergebnis ist der Hammer. Voller Nährstoffe und richtig lecker! Auch für (spontanen) Besuch bestens geeignet.
5 from 2 votes
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region asiatisch, deutsch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl Extra Nativ
  • ½ Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 150 g Erbsen tiefgekühlt
  • 3 TL Rote Currypaste
  • 1 TL Sambal Oelek Wer es scharf mag
  • 5 EL Hefeflocken
  • 250 g Vollkornpasta z. B. Fussili oder Penne, auch glutenfreie Pasta möglich
  • 50 g Mandeln gemahlen, oder andere Nüsse
  • 1-2 TL Salz Ich bevorzuge Steinsalz
  • ½ TL Pfeffer besonders aromatisch von KarmaKollektiv
  • 1 TL Kurkuma besonders aromatisch von KarmaKollektiv
  • 1 TL Kräuter der Provence besonders aromatisch von KarmaKollektiv
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g Spinat
  • ½ Bund Petersilie

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch in Stücke schneiden und in einem großen Topf in Olivenöl glasig anbraten.
  • Brokkoli in Röschen teilen, den Strunk schälen und mit den Karotten in Stücke schneiden. Das Gemüse im Topf für 2 Minuten mitbraten.
  • Tomatenstücke, Kokosmilch, Erbsen, Currypaste, Sambal Oelek, 3 EL Hefeflocken, Kurkuma, Kräuter der Provence und Vollkornpasta dazugeben. Unter regelmäßigem Rühren 15 Minuten köcheln lassen.
  • Für das Topping 2 EL Hefeflocken mit den gemahlenen Nüssen und ½ TL Salz vermischen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und den Spinat unterheben.
  • Petersilie hacken. Die One-Pot-Pasta auf Tellern anrichten und mit Petersilie und Hefeflocken-Topping nach Geschmack bestreuen.

Notizen

Am besten direkt für 4 Portionen zubereiten, so kann das Gericht über Nacht nochmal durchziehen. Eventuell am nächsten Tag nochmal nachwürzen.
Keyword cremig, einfach, gesund, lecker, nährstoffreich, Protein, schnell, vegan, vollkorn

Was du dir jetzt gratis sichern kannst:

Gratis Vegan Guide
Kostenloses Live Webinar

Das könnte dich auch interessieren:

Veganes Saaten Nuss Crunchy

Veganes Saaten Nuss Crunchy

Im Supermarkt findet man im Müsliregal enorm viel Auswahl. Wem klassisches Mülsi zu langweilig ist, greift gerne mal zu Knuspermüslis oder Crunchys. Allerdings sind die knusprigen Haferflocken meist mit Zucker oder Sirup gesüßt. Daher habe ich eine Möglichkeit...

mehr lesen
Knusprige vegane Vollkornbrötchen

Knusprige vegane Vollkornbrötchen

Dies ist eins meiner allerliebsten Lieblings-Backrezepte. Ich backe diese einfachen und super leckeren Brötchen schon viele Jahre - ob als Frühstücksbrötchen, für unterwegs oder als Burger-Buns. Das Rezept ist so simpel und kann auch schon abends vorbereitet werden....

mehr lesen