Hi, ich bin Solveig!

VEGANE ERNÄHRUNGSBERATERIN

für Frauen & Muttis

Ich helfe gesundheitsbewussten Frauen, sich mit Leichtigkeit pflanzlicher zu ernähren, um ihren Alltag entspannter und gesünder zu gestalten.

Meine Geschichte

„Ich esse einfach die ganze Woche Brot und abends nur Salat.“

So habe ich damals oft gedacht. Als sparsame Studentin in meiner 1-Zimmer-Wohnung mit dem Wunsch abzunehmen: Ohne Plan vom Kochen und gesundem Essen. Zum ersten Date mit meinem Mann Daniel haben wir uns bei Burger King ein Extra Long Chili Cheese Burger Menü gegönnt. Lecker war’s – gebe ich zu! Kurze Zeit später lernte ich eine Vegetarierin und einen Veganer kennen. Ich wollte die Gründe für ihren freiwilligen Verzicht auf tierische Produkte erfahren und schaute mir ihre empfohlenen Dokus und Vorträge an. Ich entwickelte mehr und mehr Mitleid mit den Nutztieren und begriff: Tierisches Protein ist für ein gesundes Leben gar nicht notwendig!

Brot
Koffer

„Soli, jetzt werd bloß nicht zu extrem!“

Die Worte meiner Mum trafen mich hart. Aber ich hatte das Gefühl, dass es für mich kein Zurück mehr gab. Generell ist es so: Wenn ich etwas erkenne und dann begreife, dass es der richtige Weg für mich ist, packe ich augenblicklich die Koffer. Ich beschäftigte mich daher intensiv mit veganer Ernährung und tauschte tierische Produkte durch pflanzliche Alternativen aus. Kurze Zeit später wurden bei meiner Mum chronische Darmschmerzen diagnostiziert. Sie litt an bis zu 14-stündigen Koliken und Krämpfen. Die Ärzte waren überfragt:

„Da kann man leider nichts machen, Sie müssen mit den Schmerzen leben!“

Doch meine Mum blieb ihrem Motto treu: Aufgeben is nich! Sie kaufte Bücher über den Darm und startete zusammen mit meiner Schwester und mir eine 3-wöchige Basendiät: Keine tierischen Produkte, kein Zucker, kein Alkohol, kein Weizen, kein Sprudel – nur Obst, Gemüse, Kartoffeln und neutrales Dinkelmehl. Bäm! Was für ein Gamechanger! Wir fühlten uns großartig, misteten Maggi-Würze, Fertigtüten & Co aus und machten – etwas alltagstauglicher – vegan weiter. Nach 4 Monaten waren Mums Darmschmerzen vollständig verschwunden. Wahnsinn, oder?

Darm
Handschuh

Von der Vegan-Anfängerin zur Vegan-Expertin

Das war vor 7 Jahren. Der Beginn einer langen kulinarischen Reise:

Ich habe seitdem echt viiiele neue Lebensmittel ausprobiert,

pflanzlich kochen gelernt und selbst Rezepte entwickelt,

einen eigenen Foodblog gestartet,

meine große Backleidenschaft entdeckt,

meine nebenberufliche Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin begonnen und nach 3 Jahren abgeschlossen,

mich weiter intensiv mit dem Thema gesunder Ernährung beschäftigt,

meine Ernährung auf Basis vieler Aha-Momente weiter optimiert,

eine Weiterbildung zur veganene Ernährung für Mutter und Kind gemacht…

und mein Wissen in meiner ersten (veganen) Schwangerschaft direkt anwenden können. 🙂

Erkennst du dich in manchen Punkten wieder?

Mein Warum

Es gibt viele Gründe, warum ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe. Aber meine größte Motivation liegt definitiv darin, aufzuzeigen, wie eine gesunde und umweltfreundliche Ernährung mit Leichtigkeit in Einklang gebracht werden kann.

Ich möchte unbedingt dazu beitragen, dass unsere Kinder gut (!) auf dieser Erde leben können. Ich träume davon, dass wir die Welt mit Liebe und Wertschätzung für den eigenen Körper, alle Lebewesen und die Natur zu einem glücklicheren Ort machen. Kitschig, aber wahr! Geht es dir da ähnlich?

Meine Mission ist daher, aufzuzeigen, dass du mit deiner täglichen Ernährungsentscheidung einen wirklich nachhaltigen Unterschied machen kannst – für deine Gesundheit & die Umwelt!

Solveig am Kochen

Magst du mehr erfahren?

Direkte Art,

Herz aus Gold!

WAS DU NOCH NICHT VON MIR WEISST…

FAMILY GIRL

Ich bin in einer tollen Patchworkfamilie mit einer Schwester, zwei Stiefschwestern und zwei Halbgeschwistern groß geworden. Aber schon immer bin ich die Älteste gewesen und habe schon früh Verantwortung übernehmen müssen. Daher bin ich nach dem Abi erstmal in eine eigene Wohnung gezogen und habe das Alleinsein zelebriert. Dennoch bin ich ein totaler Familienmensch und genieße jedes Zusammensein mit meinen Lieben in vollen Zügen! Und bald werde auch ich meine eigene kleine Familie haben, worauf ich mich total freue!

LOVE IT SHORT

Ich habe den Tick, Namen zu verniedlichen und im Laufe der Zeit immer weiter abzukürzen bis oft nur noch ein Umlaut darin vorkommt. Anschließend kann der Spitzname wieder verlängert werden. Am Beispiel meiner Schwester etwa so: Nora > Nori > Nör > Nörski. Sie hat das adaptiert und nennt mich nun Sölga. Ist okay! 😉

SÜSS & FETTIG

Ich liebe Gesundes genauso wie Fettiges. Würde ein Falafel-Imbiss neben einem Reformhaus stehen, könnte ich mich nur schwer entscheiden, wo ich mein Mittagessen kaufen möchte. Dabei bin ich wirklich von der Sich-super-schnell-Entscheider-Sorte. Zuhause lebe ich strikt vegan, aber zu Besuch bei meiner Omi esse ich auch mal ein Stück ihres Zwetschgen-Streusel-Kuchens. Und worauf ich schon seit ich klein bin total abfahre: Vollmilch-Nikoläuse und -Osterhasen und ganz besonders diese dicken Vollmilch-Marienkäfer zu Ostern. Can’t help! Gibt’s die mittlerweile auch vegan?

LOOKY LOOKY

Ich bin ein guter Beobachter. Beim Frühstückstisch mit anderen, merke ich, wenn jemand gerne die Butter ääh … Margarine möchte und reiche sie ihm. Mir fällt sofort auf, wenn mein Mann die Spüle gründlich geputzt hat und danke ihm dafür. Wenn meine früheren Kolleginnen beim Friseur gewesen waren oder einen neuen Pulli anhatten, fiel es mir oft als erstes auf. Und wenn das Essen in einem Restaurant besonders liebevoll angerichtet wird, schmeckt es mir gleich doppelt so gut!

EAT, PRAY, LOVE

Ohne meinen christlichen Glauben hätte ich nicht gekündigt. Ich bin nämlich ein richtiger Sicherheitstyp, der alles genauestens plant und wenig dem Zufall überlassen möchte. Kennst du das? Aber mittlerweile kann ich meine Sorgen und Ängste komplett „nach oben“ abgeben und weiß, dass ich versorgt bin, egal was passiert. Ich bin einfach nur dankbar für diesen spannenden Weg, den ich gehen darf und vertraue von ganzem Herzen auf Gottes Plan für mich.